Bezirksgruppe Ostwürttemberg

Verzicht der IG Metall auf konkrete Forderung eröffnet die Chance auf zügige Einigung

Die baden-württembergischen Metallarbeitgeber haben es als „positives Signal” bewertet, dass die regionalen Großen Tarifkommissionen der IG Metall vorerst darauf verzichtet haben, einen Beschluss mit konkreten Forderungen zur anlaufenden Tarifrunde zu fassen.

Pressemitteilung: Antwort auf die Empfehlung des IG Metall-Vorstands zu vorgezogenen regionalen Tarifverhandlungen

Südwestmetall begrüßt, dass die IG Metall Baden-Württemberg die zügige Gesprächsbereitschaft des Verbands positiv erwidert.

Gemeinsamer Neujahrsempfang von Südwestmetall und American Chamber of Commerce

Wolf: „Absenkung der Zölle auf Industrieerzeugnisse wäre zum beiderseitigen Vorteil der USA und der EU”.

Pressemitteilung: Antwort auf das von der IG Metall vorgeschlagene Stillhalteabkommen

GEMEINSAME PRESSEMITTEILUNG VON SÜDWESTMETALL UND VBM – VERBAND DER BAYERISCHEN METALL- UND ELEKTRO-INDUSTRIE E. V.

Zur IG Metall Jahrespressekonferenz „Wir erwarten detaillierte Vorstellungen"

Südwestmetall: IG Metall scheint erkannt zu haben, dass es Ernst der Lage gebietet, in Tarifrunde andere Gangart zu wählen.

Südwestmetall: Vorläufiger Verzicht auf bezifferte Forderung ist ein vernünftiges Signal

Dr. Wolf: Sind bereit, gemeinsam mit der IG Metall nach Lösungen zu suchen, um den Beschäftigten mehr Sicherheit in der Transformation zu geben.

Südwestmetall
Verband der Metall- und Elektroindustrie Baden-Württemberg e. V.

Löffelstraße 22–24
70597 Stuttgart
Postfach 70 05 01
70574 Stuttgart
Tel. +49 (0)711 7682-0
Fax +49 (0)711 7651675
E-Mail: info(at)suedwestmetall.de

URL: https://www.suedwestmetall.local/SWM/web.nsf/id/pa_owb_startseite.html
Datum: 23.2.2020

VOILA_REP_ID=C1257761:004A5185